Marina Wesner

Marina Wesner ist freischaffende Architektin und Doktorandin im Fachbereich Kunstgeschichte an der TU Berlin.

Nach einer Ausbildung zur Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Studium der Architektur an der Technischen Fachhochschule Berlin von 1999 bis 2004. Praktikumssemester bei Abelmann Vielain Pock Architekten BDA. Diplomthema unter der Betreuung von Prof. Dr. Wolfgang Schäche: Umnutzung des Komplexes von St. Clemens in der Stresemannstraße – Berlin Kreuzberg.
Anschliessend Besuch des Grundstudiums des Bauingenieurwesens, parallel Studium an der Fernuniversität Hagen in den Fächern Geschichte und Philosophie.
Arbeit als angestellte Architektin im Büro D4, seit Januar 2015 selbstständige Architektin. Schwerpunkte der Arbeit in Architekurtheorie und -vermittlung, Bauforschung, Beratung und Begleitung von Kirchengemeinden. Mitarbeit bei der Durchführung von Kunstwettbewerben und Wettbewerben zu Kunst am Bau, Mitwirkung an diversen Veröffentlichungen.

Marina Wesner ist verheiratet und hat drei Kinder.

wesner(at)berlinerkirchenbauforum.de

(www.marinawesner.de)

Wesentliche Veröffentlichungen:

2022

Faith in a divided city, Church building in Berlin and the Interbau Exhibition of 1957, in: Sven Sterken, Eva Weyns (Hg.): Territories od Faith – Leuven.

2021

Otto Dibelius – Bischof von Berlin, in: Michael Höhle (Hg.): 1949 und 1989 – Wendejahre für die Kirche in Deutschland (= Wichmann Jahrbuch des Diözesangeschichtsvereins Berlin, Neue Folge 16, 60./61. Jahrgang 2020/2021), S. 54-69. – Heiligenstadt: Verlag F.W. Cordier.

2019

Sakrale Topographie, in: Michael Höhle (Hg.): Auf der Suche nach der verlorenen Einheit (= Wichmann Jahrbuch des Diözesangeschichtsvereins Berlin, Neue Folge 15, 58./59. Jahrgang 2018/2019), S. 126-142. – Heiligenstadt: Verlag F.W. Cordier.

2018
St. Mauritius – Berliner Rahmenbedingungen
in: Katholische Pfarrgemeinde St. Mauritius, Berlin-Lichtenberg (Hrsg.):
Die Lichtenberger Pfarrkirche St. Mauritius. Festschrift zum 125. Kirchweihjubiläum, Band I: 1892-1940 (= Schriftenreihe des Berliner Kirchenbauforums, Band 1), S. 163-188).

mit Steffen Maria Strietzel: „Lichtenberg entdecken – Alt-Lichtenberg“ in: Museum Lichtenberg (Hrsg.) in Koop. mit visitBerlin: „Lichtenberg entdecken – Rad- und Fußtouren durch den Bezirk“

2016
Div. Artikel/Kapitel in: Die moderne Stadt Lichtenberg, , Herausgeber: Steffen Maria Striezel, Thomas Thiele, Dirk Moldt und
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin – Museum im Stadthaus

2009
St. Petri-Kirche, Ein Rundgang durch das historische Cölln in Berlin, zusammen mit Claudia M. Melisch

2007
Kreuzberg und seine Gotteshäuser, Herausgeber: KreuzbergMuseum