Neues Vortragsthema 18. März 2019

Kurzfristig mussten wir das Vortragsthema ändern.Konstantin Manthey wird an diesem Abend über Katholischen Sakralbau im nachreformatorischen Brandenburg sprechen.A Die Geschichte des katholischen Kirchenbaus in Berlin, Brandenburg und Pommern nach der Reformation beginnt mit Kirchen für Soldaten und Munitionsarbeiter nach 1720.Mit der Hedwigskirche in Berlins Mitte gibt es einen ersten repräsentativen Bau in der Mark. Erst […]

Tagungsbeiträge

Noch haben wir das Ziel, die Beiträge der Tagung im Rahmen unserer Schriftenreihe zu veröffentlichen. Trotzdem beginnen wir, in loser Reihe Abstracts unserer Referenten zu veröffentlichen. Den Anfang macht Maik Schmerbauch, dessen Vortrag leider ausgefallen ist. Umso mehr freuen wir uns, dass er sich an dieser Reihe beteiligt.

Vorträge 2019

Das Vortragsprogramm des Berliner Kirchenbauforums ist fertig.Und nicht nur dieses, auch die Vortragsreihe „Berliner Sakralbauten“ wird fortgeführt. Und während die St. Hedwigs-Kathedrale umgebaut und saniert wird, findet zudem eine besondere Reihe mit statt, die sich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kathedrale befasst. Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit vielen spannenden Vorträge […]

Scheinaltertümer – Kunstwerke?

Am 19. November 2018 um 18 Uhr findet der nächste Vortrag im Rahmen unserer Reihe statt. Diesmal freuen wir uns auf einen Beitrag von Stefanie Fink: „Scheinaltertümer oder Kunstwerke? Carl Webers Neuausstattungen von niederlausitzer Kirchen am Anfang des 20. Jahrhunderts“ Der Architekt Carl Weber, ein Bruder des Soziologen Max Weber, leitete am Anfang des 20. […]

Vielen Dank!

Unsere erste Tagung zum Kirchenbau ist erfolgreich zuende gegangen. Es waren drei spannende, inspirierende, informative Tage mit tollen Referenten und Teilnehmern. Kurzfristig werden wir hier einen Rückblick veröffentlichen und uns dann mit viel Elan in die nächsten Projekte stürzen.

Tagung 2018

Wir freuen uns über alle bisher eingegangenen Anmeldungen für unsere Tagung. Den Anmeldezeitraum haben wir bis zum 10. September verlängert, um auch allen Kurzentschlossenen die Möglichkeit zu geben, teilzunehmen.